Thinkpad + Ubuntu = tlp

Ubuntu läuft inzwischen auf so ziemlich allen Thinkpads out-of-the-box, egal ob auf meinem alten Z61m, das letzte von IBM entwickelte Modell, oder meinem aktuell genutzten T510i. Bis auf die Qualcomm Gobi UMTS-Karte und das zugehörige GPS-Modul hat alles direkt funktioniert.

Aber nur das alles direkt funktioniert heißt natürlich nicht, dass man dies nicht noch optimieren kann. Dank linrunner können einige Funktionen die wir unter Windows kennen auch unter Linux/Ubuntu abgebildet werden. Dazu hat linrunner die Erweiterung tlp ins Leben gerufen, ein tolles Tool zu dem es auch einen ausgiebigen Artikel im Thinkpad-Wiki gibt.

Installiert wird tlp unter Ubuntu am Besten über das PPA, für andere Distributionen gibt es Anleitungen im Thinkpad-Wiki:

sudo add-apt-repository -y ppa:linrunner/tlp
sudo apt-get update
sudo apt-get install tlp tlp-rdw tp-smapi-dkms

Um die Ladeschwellen für den Akku einstellen zu können muss bei den neueren Modellen (Modellnummer dreistellig >= 20 am Ende) noch folgendes Paket installiert werden:

sudo apt-get install acpi-call-tools

Nun können die Einstellung für unsere Bedürfnisse anpassen. Die Konfigurationsdatei ist sehr gut dokumentiert, so dass eigentlich keine Fragen offen bleiben sollten. Ich nutze tlp z.B. um den Akku erst ab 80% Ladung laden zu lassen und im Akku-Betrieb wird mit tlp die CPU auf max. 1,6MHz gedrosselt von möglichen 2,27Mhz um die Akku-Lebensdauer zu erhöhen.

Vielen Dank an linrunner an dieser Stelle für dieses großartige Tool. 🙂

Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.